4. Verdopplung (Visuelles Merkmal des Irlen-Syndroms)

Irlen-Syndrom-Verdopplung

Das Wahrnehmen von zwei Bildinformationen ist ein weiteres Merkmal des Irlen-Syndroms. Zwei Bildinformationen, die in einem Spannungsfeld zu einander stehen und erst mit Hilfe der Irlen-Filter deckungsgleich übereinander gelegt werden können.

Es ist anzunehmen, dass hier die beiden Bildinformationen der beiden Augen nicht korrekt miteinander gekoppelt sind. Dieses Doppelsehen kann auch als unscharfes Sehen oder als permanentes Flimmern erlebt werden.
Das Bild des Apfels zeigt dieses visuelle Merkmal des Irlen-Syndroms. So farbintensiv wird der Apfel leider nicht wahrgenommen.


Irlen-Syndrom-Merkmale 1-4

1. Verdopplung            2. Verblassen             3. Überblendung             4. Fragmentierung


Weiter > 5. Bewegung